Projekte

Meine Forschung zu Ethik und Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft umfasst verschiedene, oft durch Drittmittel finanzierten Projekte.

Forschungsprofil

Laufende Forschungsprojekte

Predictive Privacy: Datenethik im Zeitalter von Big Data und KI

Durch Künstlicher Intelligenz ergeben sich neue ethische und politische Herausforderungen für Datenschutz und Privatheit. Das Projekt entwickelt eine umfassende Ethik der prädiktiven Wissensproduktion.

mehr

Ethik der KI am Cluster Science of Intelligence

Am DFG-Excellence Cluster SCIoI an der Technischen Universität Berlin arbeite ich zum Thema Ethik in der Intelligenzforschung. Was bedeutet es, Robotik, KI und die Erforschung biologischer Intelligenz ethisch und verantwortungsbewusst zu gestalten?

Website

BMBF-Projekt "SIMPORT"

Ich leite das philosophische Teilprojekt zu “Ethik des Interaktionsdesigns” in dem dinterdisziplinären Verbund SIMPORT – Souveränes und Intuitives Management von Ortsinformationen. Es geht um Datenethik, Datenschutz und Selbstbestimmung im Kontext von GPS-Daten am Smartphone.

mehr

Datenschutz-Folgenabschätzung für die Corona-App

Seit Aptiel 2020 bin ich Teil eines Teams von Datenschützer*innen, die im Rahmen des Forum InformatikerInnen für Frieden und Gesellschaftliche Verantwortung e.V. eine Datenschutz-Folgeabschätzung für die Corona-App ausgearbeitet hat, die international viel beachtet wurde.

mehr

Abgeschlossene Projekte

Affekt Macht Netz. Auf dem Weg zu einer Sozialtheorie der Digitalen Gesellschaft

Der gemeinsam von Rainer Mühlhoff, Anja Breljak und Jan Slaby herausgegebene Band nimm die Medientechnologien unserer Zeit in den Blick und lässt junge Wissenschaftler*innen aus dem Umfeld der kritischen Affekt- und Sozialphilosophie zu Wort kommen. Von digitaler Entmündigung über Klicklüste und Verfügbarkeitszwänge bis hin zur Politik vernetzter Öffentlichkeiten vertieft der Band ein breites Spektrum an Phänomenen der digitalen Gesellschaft.

mehr

Immersive Macht. Affekttheorie nach Foucault und Spinoza

Dissertation, 2013–2016. Eine philosophische Theorie von Affekt und Macht und Subjektivierung. Zentrale Resultate sind die Begriffe der affektiven Resonanz, der affektiven Subjektivierung und der Immersion.

mehr

Governing by Affect. Subjectivity and control in times of post-industrial economy.

International Conference, 22–24 June, 2017, Collaborative Research Center SFB 1171 “Affective Societies”, Freie Universität Berlin.

Website

Philosophy Unbound

Ich bin Mitglied des Philosophy Unbound-Kollektivs. Philosophy unbound organisiert eine regelmäßige Open Stage für performative Philosophie. Seit 2015 haben wir zahlreiche Events in Wien und Berlin veranstaltet.

Website

Code und IT-Projekte

LaTeX-Packet für Bücher im transcript-Verlag

LaTeX-Klasse zur vollautomatischen Umsetzung des Layouts des transcript-Verlags. Eine professionelle Textsatzlösung für alle, die einen wissenschaftlichen Sammelband oder eine Monographie setzen möchten.

mehr

Edition Topoi LaTeX-Suite

Textsatzautomatisierung in TeX/LaTeX für die Edition Topoi, – dem Publikationsorgan des Excellence Clusters Topoi. Entwicklung individueller Dokumentenklassen und Styles; Betreuung des satztechnischen Workflows für die Produktion von Buchreihe und Journalreihe.